Weblog von Sara Mohammadi

19. Mai 2016
irooni

Steig mir auf die Augen, Kleines

 

11 Persische Sprichwörter und was sie wirklich bedeuten

Michael Niavarani bezeichnet sie als blumig. Ich bezeichne sie als leicht gestört. Vor allem, wenn man sie wortwörtlich ins Deutsche übersetzt: die persische Sprache.

 

Ghorbunet beram man

18. Mai 2016
Mario und Hussain

,,Wir sprechen sozusagen die gleiche Sprache''

Hussain Mohammad war Maschinenbauingenieur in Syrien. Doch wie viele andere Flüchtlinge schaffte er es nicht, sich in den österreichischen Arbeitsmarkt zu integrieren. Das Programm „Mentoring für MigrantInnen“, das von den Wirtschaftskammern Österreichs, dem Österreichischen Integrationsfonds und dem Arbeitsmarktservice seit 2008 jährlich durchgeführt wird, soll das ändern. Hierbei unterstützen  MentorInnen qualifizierte Menschen mit Migrationshintergrund beim Einstieg in den Arbeitsmarkt. Einer dieser Menschen ist Mario Schindler.

17. Mai 2016
Kim K

Kim Kardashian 007

Der Iran macht Jagd auf persische Fashionkiller. Ihre Anführerin? Kim Kardashian.

 

Ihr Po ist ihr Erkennungszeichen. Einen wirklichen Beruf hat sie nicht. Gerne wird sie auch als Trashqueen bezeichnet. Dennoch hat Kim Kardashian 70,3 Millionen Follower auf Instagram. Ein Zufall? Laut der iranischen Revolutionsgarde sicher nicht. Denn für sie ist sie ganz klar: eine Geheimagentin.

17. Mai 2016

,,Ich bin Swinger. Wollen wir uns in der Lobau treffen?''

Über eine der verstörendsten Begegnungen, die ich jemals hatte.

 

Museumsquartier. Neun Uhr morgens. Die Sonne scheint. Schnell trinke ich noch die letzten Schlucke meines morgendlichen Kaffees aus, während Beyoncé wütend ,,Don’t hurt yourself‘‘ in meine Ohren singt. In Gedanken führe ich eine Diskussion darüber, was ich heute zu Mittag essen sollte. Döner oder doch Nudeln?

Noch denke ich mir nichts

Seiten

Anmelden & Mitreden

19 + 1 =
Bitte löse die Rechnung